1863 Galicische Lieder

03abaixa LG1963RAGDer Gedichtband Galicische LiederCantares Gallegos aus dem Jahre 1863 wird auch als die Bibel oder der Heilige Gral der Galicier bezeichnet. In ihren Variationen zu dem mündlich überlieferten Liedgut arbeitet Rosalía de Castro die Essenz Galiciens heraus.

Die Galicischen Lieder markieren gleichzeitig den Ausgangspunkt für eine Renaissance der kulturpolitischen Bewegung in Galicien, die als rexurdimento in die Geschichte eingegangen ist und den Beginn der modernen galicischen Literatur. Die in der Tat wenigen Veröffentlichungen auf Galicisch in der Zeit vom 15. bis bis zum 18. Jahrhundert rechtfertigt nicht die Marginalisierung durch die Literaturgeschichtsschreibung. Das Galicische  wurde bis weit ins 19. Jahrhudert hinein diskreditiert , indem z.B. behauptet wurde, dass das Galicische lediglich ein Dialekt und keine Literatursprache sei. Diese sprachwissenschaftlich nicht haltbare Provokation, die das Galicische permanent zu diskreditieren versuchte, könnte als ein Grund für die  späteren Autonomiebestrebungen gesehen werden, die sich unter anderm auch auf das Argument einer eigenen Sprache berufen.

Der Fluss Anllóns in Verdes - Coristanco. Foto mit freundlicher Genehmigung von Santiago Pazos Ramos © 2006.
Der Fluss Anllóns in Verdes – Coristanco. Foto mit freundlicher Genehmigung von Santiago Pazos Ramos © 2000 Die Thematisierung des soziokulturellen Brauchtums, die Begeisterung für die galicische Landschaft, Natur und Folklore dominieren in den Galicischen Liedern. Neben Gedichten der Lobpreisung Galiciens stehen aber auch einige, die in deutlichen Worten die herrschenden Vorurteile widerlegen und die Verachtung gegenüber Galicien zurückweisen.

Über 150 Jahre nach der Erstveröffentlichung der Galicischen Lieder / Cantares Gallegos liegt jetzt eine vollständige deutschsprachige Übersetzung des Hauptwerkes der modernen galicischen Literaturgeschichte nach der erweiterten und korrigierten zweiten Ausgabe von 1872 vor.

 

Hier folgt das zweisprachige Inhaltsverzeichnis Galicisch / Deutsch nach der Übersetzung von Christian Switek mit Hinweisen zu anderen Übersetzungen:

CANTARES GALLEGOS

GALICISCHE LIEDER

A Fernán Caballero

An Fernán Caballero

Prólogo

Prolog

1 Has de cantar

Du musst singen

2 Nasin cando as prantas nasen

Ich kam zur Welt, als die Pflanzen erblühten

3 Dios bendiga todo, nena

Gott segne alles, mein Mädchen

4 Cantan os galos pra o día

Die Hähne krähen zur Morgenstunde

5 Miña Santiña

Meine liebe Heilige

6 Nosa Señora da Barca

Unsere liebe Frau vom Nachen

7 Fun un domingo

Ich ging an einem Sonntag

8 Un repoludo gaiteiro

Ein prahlerischer Sackpfeifer

9 Díxome nantronte o cura

Vorgestern sagte mir der Pfarrer

10 Quíxente tanto, meniña

Ich liebte dich so sehr, mein Liebchen

11 Campanas de Bastabales

Glocken von Bastabales

12 Vinte unha crara noite

Ich sah dich in einer klaren Nacht

13 San Antonio bendito

Heiliger Antonius

14 Acolá enriba

Dort oben auf dem Gipfel

15 Adiós, ríos; adiós, fontes

Ade Flüsschen; ade Quellen

Lebt wohl Flüsse, lebt wohl Quellen

Eine unvollständige Übersetzung veröffentlicht das Rosalía de Castro-Museum in Padrón:

Lebt wohl Flüsse, lebt wohl Brunnen

16 Eu ben vin estar o moucho

Ich sah ihn dort sitzen, den Steinkauz

17 Airiños, airiños aires

Winde, windige Windchen

Eine unvollständige Übersetzung veröffentlicht das Rosalía de Castro-Museum in Padrón:

Sanfte Winde, sanfte Winde, Winde

18 Roxiña cal sol dourado

Glühend wie die goldne Sonne

19 Pasa, río, pasa, río

Fluss fließe, fließe Fluss

20 Ora, meu meniño, ora

Und jetzt, mein Kind, und jetzt

21 Non che digo nada…

Kaum zu glauben

22 Mais ó que ben quixo un día

Aber wer einmal jemanden lieb hatte

23 Castellana de Castilla

Kastilierin aus Kastilien

24 Queridiña dos meus ollos

Mein geliebtes Schätzchen

25 Aló no currunchiño máis hermoso

Dort in dem schönsten Winkel

26 Meniña, ti a máis hermosa

Du meine Liebste, du bist schöner

27 ¿Qué ten o mozo?

Was hat der Bursche?

28 Castellanos de Castilla

Kastilier aus Kastilien

LA GAITA GALLEGA (por Ventura Ruiz Aguilera)

DER GALICISCHE DUDELSACK (von Ventura Ruiz Aguilera)

LA GAITA GALLEGA. Resposta

DER GALICISCHE DUDELSACK. Antwort

29 Vente, rapasa

Komm schon, Mädchen

30 Cando a luniña aparece

Wenn der gute Mond aufgeht

31 Si a vernos, Marica, nantronte viñeras

Wärst du nur mit uns gekommen, Mariechen

32 Cómo chove miudiño

Regen immerfort nur

33 Miña Santa Margarida

Meine Heilige Margarete

34 ALBORADA

TAGELIED

35 Eu cantar, cantar, cantéi

Ich sing, sing, ich sang

Weitere Informationen zur deutschen Übersetzung der Cantares Gallegos: info@rosaliadecastro.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>