1859 Die Tochter des Meeres

Todesküste - Costa da Morte. Santiago Pazos Ramos © 2008
An der Todesküste – Costa da Morte. Foto mit freundlicher Genehmigung von Santiago Pazos Ramos © 2008.

Die Handlung spielt an der Todesküste Galiciens, der Costa da Morte und den sagenumwobenen Ort Finisterre, dem Ende der Welt. Rosalía behandelt hier Frauenschicksale in der patriarchalen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts:
Teresa nimmt das Findelkind Esperanza bei sich auf, ohne zu Wissen, dass es sich bei ihrem Stiefkind um die uneheliche Tochter ihres Ehemannes, des Piraten Alberto Ansot, handelt. Als Alberto nach jahrelanger Abwesenheit an die galicische Küste zurückkehrt, ist er von Esperanza fasziniert, ohne zu bemerken, dass es sich bei ihr um seine leibliche Tochter handelt, die er nach ihrer Geburt dem sicheren Tod auf dem Meer ausgeliefert hatte. Als er seine Liebe zu Esperanza offenbart, kommt es zum Konflikt, der durch das Auftauchen von Candora, Esperanzas Mutter und ehemaligen Geliebten des Piraten Alberto Ansot, zur Katastrophe führt.

Weitere Informationen zur deutschen Übersetzung: info@rosaliadecastro.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>