Rezeption

Switek, Christian: Nation, Literatur und Weiblichkeit – Rosalía de Castro im Spanien des 19. Jahrhunderts. Magisterarbeit. Göttingen 1999. 168 Seiten. Switek arbeitet die besondere Bedeutung von Rosalía de Castros Ehemann Manuel Murguía Martínez für die Rosalía de Castro-Rezeption heraus. Diesem Ansatz folgt ausführlich Xosé Ramón Barreiro Fernández in seiner 2012 veröffentlichten Biografie: Murguía. Grandes Biografías. Vigo 2012, Editorial Galaxia. 985 Seiten. Einen Auszug der Magisterarbeit Switeks finden Sie hier: Auszug Magisterarbeit Switek – Rosalía de Castro

Im folgenden gebe ich das Inhaltsverzeichnis der Arbeit wieder:

1. Einleitung………………………………..03

2. Analyseinstrumente
2.1. Diskurs, Diskursanalyse, Diskursgeschichte:
Begriffseingrenzungen…………………………………05

2.2. Der feministische Ansatz…..06
2.2.1.Stellenwert von ›Weiblichkeit‹ im Konstitutionsprozess
literarischer Produktion………………………………..06

3. Diskursgeschichtliche Darstellung
3.1. Der Diskurs der Nation…………………………….10
3.1.2. Das Konzept von Nation…………………………..10
3.1.3. Sprache, Nation, Schriftsteller…………………..10
3.1.4. Literatur als Element in der Konstruktion von Nation…12
3.2. Der nationale Diskurs im Galicien des 19. Jahrhunderts
3.2.1. Nationalismus in Galicien: El Galleguismo…………..13
3.2.2. Die Etappe des Provinzialismus (1840-1868)…………..13
3.2.3. Die politische Phase (1840-1846)……………………14
3.2.4. Die kulturelle Phase (1846-1868)……………………17
3.2.5. Die Etappe des Föderalismus (1868-1885)………………32
3.2.6. Die politische Phase der »revolutionären sechs Jahre« (1868-1875)………33
3.2.7. Die politisch-kulturelle Phase der beginnenden Restauration (1875-1885)..37

4. Der Diskurs der Frauenfrage…….41
4.1. Die Frau in der Gesellschaft…………………………….41
4.2. Frauen und die Literatur: Der Diskurs von und über Schriftstellerinnen..46
4.3. Aspekte zur Situation der Frau im literarischen Kulturbetrieb….. 56

5. Textanalysen
5.1. Nation, Literatur und Weiblichkeit in Lieders (1857)……………58
5.1.1. Struktur und Thematik des Textes……………………………58
5.1.2. Die Erzählhaltung: Zurücknahme des Ich………………………59
5.1.3. Interdependenzen zum Diskurs der Nation……………………..62
5.1.4. Interdependenzen zum Diskurs der Frauenfrage…………………64

5.2. Nation, Literatur und Weiblichkeit in La hija del mar (1859)…….69
5.2.1. Struktur und Thematik des Textes…………69
5.2.2. Die Erzählhaltung: Die Suche nach dem Erzähl-Ich…71
5.2.3. Interdependenzen zum Diskurs der Nation….75
5.2.4. Interdependenzen zum Diskurs der Frauenfrage…..78

5.3. Nation, Literatur und Weiblichkeit in Flavio (1861)…81
5.3.1. Struktur und Thematik des Textes…………………..81
5.3.2. Die Erzählhaltung: Erzähl-Ich und Empathiestrukturen…84
5.3.3. Interdependenzen zum Diskurs der Nation……….91
5.3.4. Interdependenzen zum Diskurs der Frauenfrage…..94

5.4. Nation, Literatur und Weiblichkeit in
Cantares gallegos (1863/1872, 2. Auflage)…………………………98
5.4.1. Struktur und Thematik des Textes………………………….102
5.4.2. Das artikulierte Ich: Doppelungen des Ich………………….111
5.4.3. Interdependenzen zum Diskurs der Nation……………………118
5.4.4. Interdependenzen zum Diskurs der Frauenfrage………………127

Exkurs 1: Veröffentlichungen nach den Cantares gallegos:
Angriffe, negative Kritik und Marginalisierung Castros (1864-1880)…132

5.5. Nation, Literatur und Weiblichkeit in Follas novas (1880)……..138
5.5.1. Struktur und Thematik des Textes………………………….140
5.5.2. Das artikulierte Ich: Metamorphosen des Ich………………..143
5.5.3. Interdependenzen zum Diskurs der Nation……………………145
5.5.4. Interdependenzen zum Diskurs der Frauenfrage……………….148

Exkurs 2: Der Skandal um „Costumbres gallegas” (1881):
Endgültige Abkehr vom Galicischen………………………………151

Exkurs 3: Die Erfindung des Mythos Rosalía de Castro:
Ein Symbol der Galicischen Nation…………………….154

6. Schlussbetrachtung……………156

7. Bibliographie……………158-168

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>