Biographie

Rosalía und Familie (1883-1884) in A Matanza / Padrón. Foto von Juan Palmeiro e hijos, wahrscheinlich um 1883-84.
Rosalía und Familie (1883-1884) in ihrem letzten Wohnort A Matanza, in Padrón. Foto von Juan Palmeiro e hijos, wahrscheinlich um 1883-84 (PD). By Juan Palmeiro e hijos (Ficheiro:Rosalía e familia por Juan Palmeiro e fillos, A Matanza. 1883-4.jpg) [Public domain], via Wikimedia Commons. http://gl.wikipedia.org/wiki/Ficheiro:Rosal%C3%ADa_e_familia_por_Juan_Palmeiro_e_fillos,_A_Matanza._1883-4.jpg
Mit der Erwähnung der angeblichen Galicischen Sitte des Beischlafs als Gastgeschenk in Costumbres Gallegas kommt es dann zu einem Skandal um ihre Person und zum Bruch mit den Kulturträgern der Galicischen Renaissance-Bewegung. Im Brief vom 26. Juli 1881 lehnt sie folglich auch Murguías dringliches Bitten entschieden ab, wieder etwas auf Galicisch zu veröffentlichen. Sie wird sich ihrer Haltung zum zu ihrem Tode im Jahre 1885 treu bleiben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>