Biographie

 

Foto Christian Switek © 2015.
Foto Christian Switek © 2015.

Auf dem 1985 in Santiago de Compostela zur Erinnerung an Rosalía de Castros Todestag abgehaltenen Kongress entdeckt die Literatur-wissenschaft schließlich auch den Wert Castros Werke in Prosa. Das mag auch ein Grund dafür sein, dass ihr 1867 veröffentlichter Roman El caballero de las botas azules – Der Ritter mit den blauen Stiefeln 1995 eine moderne Edition erlebt und so wieder von einem breiten spanischsprachigen Publikum rezipiert werden kann.

Nach der September-Revolution von 1868 verläßt Castro zusammen mit Murguía Galicien und lebt mit ihm bis 1870 in Simancas. Dort entstehen der Großteil der Gedichte, die sie 1880 in Follas Novas – Neue Blätter zusammenfasst, ihrer zweiten und letzten Gedichtsammlung auf Galicisch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>